TSV Lustnau 1888
TSV Lustnau 1888

TSV II: Cesare Lupo rückt an Puhanics Seite

Dienstag, 18. März 2014

Cheftrainer Ivan Puhanic.

Der TSV Lustnau wird in der kommenden Saison sein Trainerteam der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B verstärken. Cesare Lupo wird ab Sommer gleichberechtigt mit dem bisherigen Cheftrainer Ivan Puhanic das zweite Team der Blauen trainieren. Lupo trainiert bislang die A-Junioren-Spielgemeinschaft Lustnau/Pfrondorf und wird dies parallel auch in der kommenden Saison tun. Gemeinsam mit Betreuer Michael 'Jackson' Schmid, der guten Seele des Teams, werden sich künftig drei Personen um den TSV II kümmern.

 

Mit momentan elf Zählern steht die zweite Mannschaft auf dem drittletzten Rang der Kreisliga B 4, der aufgrund der geplanten Reform der B-Ligen derzeit die Teilnahme an der Abstiegsrelegation bedeuten würde. Dieser Rang muss unbedingt verteidigt werden, wenn nicht sogar noch das rettende Ufer erreicht werden kann. Mit dem SV Nehren II ist der Tabellenzehnte allerdings bereits vier Punkte entfernt und hat darüber hinaus zwei Partien weniger absolviert. Die Lage ist kritisch, das ist den Verantwortlichen bewusst. Der Auftritt beim 1:5 (1:2) zuletzt gegen den TSV Öschingen war allerdings noch dazu wenig förderlich. In den kommenden Wochen werden einige verletzte Spieler wie Kapitän Sebastian Weitz (Bänderriss) zurück erwartet, die dem Team schmerzlich fehlen. Mit Uli Weimer ist zudem ein wichtiger Eckpfeiler wieder nach Tübingen gezogen und wird die Blauen im Abstiegskampf verstärken.

Die zweite Mannschaft im Sommer 2013.

In Zukunft geht es darum, die Einbindung der A-Jugendspieler zu intensivieren. Denkbar ist auch ein gemeinsames, wöchentliches Training der zweiten Mannschaft mit den A-Junioren. Mit Francesco Gati, Francesco Lopergolo oder Marius Lindenschmid kamen auch schon drei Spieler in den letzten beiden Spielen zum Einsatz, die noch den A-Junioren angehören. Lupo hat Erfahrung im Umgang jungen Akteuren, trainierte unter anderem bereits die U17 des SSV Reutlingen als Co-Trainer und besitzt auch eine Trainerlizenz. In früheren Zeiten war Lupo - Spitzname 'Rino' - auch beim TSV Lustnau als Spieler aktiv, kickte in der Gegend auch beispielsweise beim SV Unterjesingen und SSC Tübingen. Daher kennt er auch die anderen TSV-Trainer wie Puhanic, Perica Lekavski oder Ferhat Yilmaz bestens. 

 

"Die Entwicklung der zweiten Mannschaft verläuft nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben", gibt Abteilungsleiter Jürgen Hagemann zu. Trainer Ivan Puhanic muss Woche für Woche sein Team umbauen, weil viele Akteure von Verletzungen geplagt sind oder aus Gründen des Studiums nicht zur Verfügung sind. Deshalb spielt die Mannschaft auch in der dritten Saison nach dem Aufstieg ausschließlich um den Klassenerhalt. Gute Ansätze waren immer wieder zu sehen, aber die Konstanz fehlt. Hagemann: "Wir wollen jetzt auch neue Reize setzen." Die Trainingsbeteiligung war zuletzt nicht zufriedenstellend, die Spieler müssen den Ernst der Lage begreifen, denn der Abstiegskampf ist in vollem Gange. Die sportliche Leitung ist jedoch überzeugt, dass Trainer Ivan Puhanic das Team zum Klassenerhalt führen wird. Damit stehen zu einem frühen Zeitpunkt die Trainerteams für die kommende Saison fest und die Mannschaften des TSV können sich ausschließlich den sportlichen Zielen widmen.

 

1. Mannschaft Saison 2014/2015:

Cheftrainer: Perica Lekavski

Co-Trainer: Ferhat Yilmaz

Betreuer: Jörg Kress

Torwarttrainer: Bernhard Kress

 

2. Mannschaft Saison 2014/2015:

Cheftrainer: Ivan Puhanic und Cesare Lupo (gleichberechtigt)

Betreuer: Michael Schmid

Torwarttrainer: Bernhard Kress

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Lustnau Fußball