TSV Lustnau 1888
TSV Lustnau 1888

Sehnsucht nach den Urlaubern

(28.08.) Gegen die gnadenlose Verbandsligareserve der TSG Tübingen hielt unsere erste Mannschaft lediglich eine Halbzeit mit und kassiert am Ende eine herbe 8:1 Klatsche. 

 

"Da weißt du nicht mehr, was du machen sollst" gab ein sichtlich sprachloser Patrick Schweizer nach dem Spiel von sich. Gegen die zweite Mannschaft der TSG Tübingen war der TSV zumindest im zweiten Abschnitt chancenlos. Damit ist auch das Spiel schnell erzählt. 

 

Denkbar schlechter hätten die Voraussetzungen vor Beginn schon nicht sein können. Mit den Urlaubern/Verhinderten/Verletzten: Benedict Hottner, Yannic Pfefferlein, Pascal Sander, Tayeb Abed, Lukas, Erne, Jannik Kienzler, Corne Wiehl, Niklas Kramer, Jan Bertsche, Marvin Rommel, Timo Frenkel (fehlt ganze Vorrunde) und Max Grupp fehlte dem TSV mehr als eine komplette Mannschaft und zwar eine Mannschaft von der wohl über die Hälfte zu etablierten Stammspielern zählt.

 

So half einmal mehr Konni Huber ohne Trainingseinheit, Max Stauf, Fathi Beder, Marius Puke und Tobias Kimmig aus der Zweiten aus. Keeper Wallochny ging schon angeschlagen vom Pokalspiel am Mittwoch ins Spiel und auch Tilman Klein hatte schon vor dem Spiel Beschwerden. 

 

Die TSG war von Beginn an spielbestimmend und stark, aber nicht übermächtig dominant wie man es hätte eigentlich erwarten können. Ein Stellungsfehler sorgte für die frühe Führung die Yousef Ruqaya aber egalisierte. Ein Heber über die Lustnauer Abwehrreihe und das anschließende Tor sorgten für die 2:1 Pausenführung der Hausherren, zuvor waren sie noch mehrmals im Duell mit Wallochny zweiter Sieger geblieben. 

 

Jener signaliserte schon früh im Spiel seinem Torwart-Trainer, dass es nicht mehr gehe. Zu Groß die Schmerzen im rechten Oberschenkel. Yannik Edelmann kam rein und griff innerhalb von 5 Minuten dreimal hintersich, ohne jegliche Chance. Eine undankbare Einwechslung. 

 

So schraubte sich das Ergebnis auf 8:1, mehr gibt es nicht zu berichten. 

 

Letztlich ein verpatzter Saisonstart mit Ergebnissen, die den Einen oder Anderen vermutlich die Augen reiben lassen. Eine Abwesenheitswelle wie diese gab es jedoch noch nicht und 7, 8 oder 9 Spieler kann man eben nicht ersetzen. 

 

So beginnt die Saison wohl so richtig mit dem Spiel gegen Dettingen am kommenden Sonntag. Da werden zumindest einmal 5 Spieler wieder vom Urlaub zurück sein. 

 

Mund Abwischen!

 

Aufstellung und Statistik

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Lustnau Fußball