TSV Lustnau 1888
TSV Lustnau 1888

Ligaprimus Pfrondorf zu Gast in Lustnau

(16.10.) Am kommenden Sonntag ist der Spitzenreiter aus Pfrondorf zu Gast an der Bismarckstraße.

 

10 Spiele, 9 Siege, 1 Niederlage bei einem Torverhältnis von 36:14. Diese nahezu makellose Bilanz ziert den derzeitigen Spitzenreiter der Kreisliga A3 SV Pfrondorf. Es ist das Lokalderby schlechthin, sind die zwei Tübinger Stadtteile doch nur 3 km voneinander entfernt. Allerdings hat jenes Spiel in den letzten Jahren etwas an Brisanz verloren, nicht zuletzt da beide Teams viele Studenten im Kader haben, denen die Nähe zum Verein und zum Ort fehlt. "Früher hat man die anderen Spiele nur bestritten, um endlich am Spieltag gegen Pfrondorf anzugelangen", erinnert sich Stefan Schaal, langjährige Torwart beim TSV. Trotz allem werden beide Mannschaften zusätzlich motiviert sein. 

 

Pfrondorf geht als Favorit ins Spiel und wird versuchen, den Vorpsrung auf Altingen zu halten. Lustnau braucht sich trotz der letzten Ergebnisse nicht verstecken. Im Nachholspiel unter der Woche fehlte lediglich das nötige Quäntchen Glück, die Leistung und Einstellung stimmte. 

 

Zweite spielt ebenfalls um 15 Uhr beim Tabellenführer

 

Für die Yigitbay-Elf geht es ebenfalls gegen einen Tabellenführer. Die SpVgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau hat 5 von 6 Spielen gewonnen und ist an der Spitze der B5, zwei Punkte vor dem SV Pfrondorf II. Nach zuletzt vier Partien ohne Niederlage kann die zweite Mannschaft ohne Druck beim Spitzenreiter aufspielen und versuchen etwas Zählbares mitzunehmen. 

 

 

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!!!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Lustnau Fußball