TSV Lustnau 1888
TSV Lustnau 1888

Zu Gast beim TSV Altingen

(13.10.) Auf den TSV Lustnau wartet bereits am morgigen Mittwoch die nächste Aufgabe in der Kreisliga A3. Es geht zum Tabellenzweiten TSV Altingen. 

 

Schaut man nur die Tabelle an, ist es eigentlich kein Spitzenspiel. Der TSV Altingen belegt momentan den zweiten Platz hinter dem SV Pfrondorf mit vier Punkten Rückstand, allerdings auch einem Spiel weniger. Wollen die Altinger dem Ligaprimus auf den Fersen bleiben, ist ein Sieg fast schon Pflicht. Mit lediglich 5 !!! Gegentoren aus 9 Spielen bilden sie die beste Defensive und haben mit Lucas Maier einen pfeilschnellen Stürmer, der in dieser Saison bereits 8 mal erfolgreich war. 

Trotz zahlreicher Ausfälle haben die Ammerbucher auf ihrem sehr engen und kleinen Platz noch keinen Punkt abgegeben und leben von Kampf und Einstellung, wie sie auch letztes Wochenende wieder gezeigt haben, als sie mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer reingekämpft hatten.

 

Der TSV Lustnau hat die vorderen Ränge vorerst abgeschrieben und wird sich primär auf die wesentlichen Tugenden des Fußballs konzentrieren. So fehlt in letzter Zeit der Spaß im Training und im Spiel. Mit 14 Punkten aus 9 Spielen steht man derzeit auf Rang 8 und muss nun schauen, an Leistungen wie gegen Wurmlingen oder Dettenhausen anzuknüpfen. Definitiv ausfallen wird Kapitän Wallochny, ob es für Niklas Kramer reicht ist noch nicht sicher. Ein fast schon neues Gesicht saß am Montagabend in der Kabine. Yannik Tönges gibt sich ab sofort wieder die Ehre, seine Kickstiefel für den TSV zu schnüren. Nicht nur spielerisch sondern auch neben dem Platz ist "Töngi" eine wichtige Kraft in Lustnau.

 

Altingen hat also die Favoritenrolle inne und wird versuchen dem SV Pfrondorf auf den Fersen zu bleiben, Lustnau hat nichts zu verlieren, wird sich aber vor keinem Gegner verstecken. 

 

Es wird sicher ein spannendes Spiel zu dem wir auf zahlreiche Unterstützung hoffen. Anpfiff ist um 19 uhr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Lustnau Fußball